Ernst-Eckert-Haus (EEH)


Ausstattung

  • Ein- und Zweibettzimmer
  • Persönliche Gegenstände können mitgebracht werden
  • Grundausstattung:
    Bett, Nachttisch, Kleiderschrank, Sideboard, ein Tisch mit zwei Stühlen
  • Rufanlage
  • Telefon- und Kabelanschluss
  • Behindertengerechtes Badezimmer mit Dusche
  • Gemeinschaftsräume
  • Sitzecken in jedem Wohnbereich
  • Therapieräume
  • Friseursalon
  • Cafeteria im Eingangsbereich: Hier können unsere Bewohner mit ihrem Besuch einen Kaffee trinken oder andere Bewohner treffen. Nach Rücksprache mit der Hausleitung kann hier z. B. auch Geburtstag mit Gästen gefeiert werden.

Unsere Bewohner können sich ohne fremde Hilfe und ohne jegliche Einschränkung vollständig barrierefrei in unserem Haus fortbewegen. Die einzelnen Etagen sind durch Fahrstühle für alle Bewohner erreichbar, womit ein lebendiger Austausch untereinander möglich ist.

Geschichte

Das Ernst-Eckert-Haus liegt am nördlichen Rand der Delmenhorster Innenstadt. Das Haus hat eine wechselvolle Geschichte durchlebt. 1885/86 als sogenanntes „Armenarbeitshaus“ erbaut, betrieben die „Insassen“ Gemüseanbau und eine eigene Viehwirtschaft.

1923 wurde das Gebäude zum Kinder- und Altenheim. In  den Kriegsjahren waren dann Tuberkulosekranke in der  Kinderstation untergebracht.

Die heutige Nutzung als städtisches Alten- und Pflegeheim begann nach dem Krieg. 1994 übernahm dann die Delmenhorster Heimstiftung die Trägerschaft für die beiden städtischen Alten- und Pflegeheime, das Bürgermeister-Jordan-Heim (AJH) und das Altenheim Thüringer Straße (EEH).

Von 1998 bis 2001 wurde das Haus vollständig um- und ausgebaut. Es bietet jetzt Wohnraum für 94 Bewohner in 60 Einzel- und 17 Doppelzimmern. Eine – wie es in einem Bericht des Sozialministeriums heißt – „überschaubare und wünschenswerte Größe". Die Einrichtung steht auf einem großen Grundstück mit viel Grünflächen und altem Baumbestand. Unsere Bewohner gehen hier gerne spazieren oder nutzen die Sitzplätze auf den Terrassen.


ANSPRECHPARTNER

Heimleitung: 

Inge Evers



Telefon:   0 42 21 | 9 52 02 – 25


Telefax:   0 42 21 | 9 52 02 – 30



inge.evers(at)delmenhorster-heimstiftung.de
 
Pflegedienstleitung: 

Liane Suhren



Telefon:   0 42 21 | 9 52 02 – 10


Telefax:   0 42 21 | 9 52 02 – 30



liane.suhren(at)delmenhorster-heimstiftung.de
 
Heimverwaltung: 

Sabine Ruhe
Telefon:   0 42 21 | 9 52 02 – 20

Telefax:   0 42 21 | 9 52 02 – 30



sabine.ruhe(at)delmenhorster-heimstiftung.de




Download
MDK-Prüfung 2017 EEH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.1 KB